https://www.shutterstock.com/g/akima+futura

Tierschutz

Übersicht  einiger Tierschutz-Organisationen auf Teneriffa

Es gibt unzählige Tierschutzorganisationen und Tierheime auf der Insel, sehr viele Private und  zwei Staatliche.

Die Tierschützer arbeiten fast immer ehrenamtlich und haben auch schon nach und nach Veränderungen  bewirkt im Verhalten der Menschen.

Siehe auch:  Notfellchen auf Teneriffa

Zuviel Hunde gibt es, die nicht kastriert werden, aber frei herum laufen. ebensoviel Katzen, die sich unkastriert heftig vermehren und dann eher dahin siechen, weil sie voller Würmer und Flöhe sind und dann krank werden.

Fazit: fast jeden Tag werden neugeborene Welpen in den Mülleimer entsorgt, lebendig natürlich, einfach in eine Tüte gesteckt oder in einem Karton verstaut.

Die Tierheime können diese Mehrarbeit an Welpenaufzucht nicht erledigen und es werden ehrenamtliche Helfer gebraucht, die bereit sind alle 4 Stunden auf zu stehen, um die Welpen mit der Flasche zu füttern und eine Bauchmassage zu machen.

Die Kanaren sind, wie in vielen anderen südlichen Ländern, kein Vorzeigegebiet für ein gutes Umgehen mit ihren Haus- und Nutztieren.

Hunde werden oft ausgesetzt wenn sie Kosten verursachen oder sie einfach nicht mehr in den Lebensstil passen, sie sind in der Regel nicht gechipt, kastriert und geimpft.

In den Stadtbevölkerung ändert sich so langsam die Gesinnung und das Verantwortungsbewusstsein für das anvertraute Haustier steigt.

In den höher gelegenen Gebieten und vor allem bei der Jägerschaft herrschen eher katastrophale Bedingungen für ihre Jagdhunde. Sie leben unter extremen Bedingungen in Eisentonnen und kurz angekettet, versorgt mit Essensresten und trockenen Brot und Wasser, welches voller Grünspan ist….wenn überhaupt.

Das Leid der Podencos ist sehr groß und das Umdenken sehr gering.

Es wird mindestens noch zwei Generationen brauchen, bis sich eine wesentliche Veränderung bemerkbar macht. Die Schulen versuchen die heranwachsende Generation zu formen und es gibt auch Tierorganisationen die Schulklassen einladen , um so vor Ort ein neues Empfinden für das Zusammenleben von Mensch und Tier zu erreichen.

 

 

Straßenhundefinca NaDu (nur über FB)

 

Tierra Blanca

alberguevallecolino

REFUGIO INTERNACIONAL DE ANIMALES

Pro Animal de Tenerife Waldhunde

ADEP – Tierheim ADEPAC Teneriffa – CAIN e.V.

Tierschutzzentrum „Accion del Sol“ – aktion tier Teneriffa

Arche Noah Teneriffa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s